Das "Nouruz-Ensemble" besteht aus fünf Musikern, die aus dem Irak, dem Iran und Syrien stammen. Auf alten orientalischen Instrumenten spielen sie eine Mischung aus traditionellen Klängen und zeitgenössischer Musik. Im Interview vor dem "Fernsehkonzert" erzählt Djoze-Spieler Bassem Hawar, dass "Nouruz" übersetzt Frühling bedeutet. Er erklärt, wieso das Ensemble diesen Namen gewählt hat. Der Musiker verrät außerdem, wie es zu der Kollaboration mit den Sängern*innen Rita William und Mehmet Akbas kam.

Sendung vom: 28.08.2019 Dauer: 1:08 Stunden
Genre: Aufzeichnung Art: Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Fernsehkonzert: "Nouruz-Ensemble" feat. Rita William und Mehmet Akbas