Unter dem Titel "Da Solo" geben Minja Spasic und Julia Parusch jeweils ein kleines Solo-Konzert. Beide Musikerinnen spielen dabei Stücke von Johann Sebastian Bach: Minja Spasic auf dem Violoncello und Julia Parusch auf der Violine. Im "Kammerkonzert" von Violinistin Julia Parusch sind neben Stücken von Johann Sebastian Bach auch Werke vom argentinischen Komponisten Astor Piazzolla zu hören. Die Musikerin erzählt, wieso sie sich dazu entschieden hat, die beiden Komponisten abwechselnd zu spielen. Moderatorin Lara Venghaus erklärt außerdem, was das Veilchen mit den Namen der beiden Instrumente zu tun hat.

Sendung vom: 02.06.2020 Dauer: 1:09 Stunden
Genre: Aufzeichnung Art: Konzert-Aufzeichnung vom Universitätsorchester Bielefeld und Kanal 21

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Kammerkonzert: Da Solo – Julia Parusch, Violine und Minja Spasic, Violoncello