Die Verschärfungen der Corona-Maßnahmen im November 2020 werden auch als "Lockdown light" bezeichnet. Dieser trifft auch den Amateursport. Benjamin Hanke ist als Sport- und Vereinsfotograf über die verschärften Regeln nicht überrascht. Obwohl die Vereine zum Teil gute Hygienekonzepte haben, funktioniert die Umsetzung nicht – gerade beim Amateurfußball. Doch auch in anderen Sportarten konnte er beobachten, dass die Leute im Laufe der Monate weniger aufpassten. Er ist der Meinung: Das Ziel der Sportvereine sollte es sein, die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. Nur dann könnten sie auch bald wieder ihre sportlichen Ziele verfolgen.

Sendung vom: 23.11.2020 Dauer: 0:03 Stunden
Genre: Kommentar Art: Kommentar von Kanal 21 aus Bielefeld

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Kommentar 21: "Lockdown light" im Amateursport