Die Bielefelder Rotary-Clubs spendeten 17.500 Euro an die "Solidarische Corona-Hilfe Bielefeld". Diese läuft unter dem Dach der "Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut". Von den 17.500 Euro kommen 10.000 Euro dem Projekt "Solidarpaket" zugute. Die "Stiftung Solidarität" kauft damit 500 Einkaufsgutscheine im Discounter und stellt diese Bedürftigen zur Verfügung. Franz Schaible ist Gründer der "Stiftung Solidarität". Er erklärt im Beitrag von "Kanal 21", warum Hilfen für Personen mit geringem Einkommen in der Corona-Krise besonders wichtig sind. Außerdem spricht die pensionierte Journalistin Jutta Küster über ihre Rolle als Botschafterin der "Solidarischen Corona-Hilfe Bielefeld".

Sendung vom: 26.05.2020 Dauer: 0:03 Stunden
Genre: Bericht Art: Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Spende der Bielefelder Rotary-Clubs an die "Solidarische Corona-Hilfe Bielefeld"